header banner
Default

Nach dem Ende der Postbank in Biebrich ist eine zusätzliche Schließung in Wiesbaden geplant


Am 8. November war Schluss: Dann schloss die Postbankfiliale in Wiesbaden-Biebrich ihre Türen. Nun steht eine weitere Schließung bevor.

„Durch die fortschreitende Digitalisierung beobachten wir schon länger eine deutliche Veränderung im Verhalten der Kundinnen und Kunden der Postbank“, erklärt dazu Hartmut Schlegel, der Mediensprecher der Postbank. Die Online-Angebote würden viel mehr genutzt, darunter das Online-Banking sowie die Kontaktaufnahme zu den Beratern.

„Diese Veränderungen führen dazu, dass Kundinnen und Kunden die stationären Angebote in den Filialen weniger stark nachfragen.“ Daher habe die Postbank entschieden, Ende vergangenen Jahres ihre Filiale in Wiesbaden-Biebrich in der Rathausstraße zu schließen.

Filiale in Dotzheim soll schließen

VIDEO: Postbank-Krise: Verzweifelte Kunden trotz BaFin-Überwachung!
Christian Bubeck

Im Laufe des Jahres soll nun auch die Filiale in der Carl-von-Linde-Straße in Dotzheim geschlossen werden. Ein konkreter Termin stehe jedoch noch nicht fest, erklärt Schlegel. „Wir werden diese Filiale jedoch erst dann in Absprache mit der Deutschen Post schließen, wenn vor Ort die Versorgung mit postalischen Dienstleistungen sichergestellt ist“, versichert er.

„Die Entscheidung, eine Filiale zu schließen, haben wir nicht leichtfertig getroffen.“ Filialen würden nur geschlossen, wenn sie sich nicht mehr wirtschaftlich betreiben ließen und das „entsprechende Kundenpotenzial“ vorhanden sei. „Nur durch eine stetige Anpassung unseres Filialnetzes können wir langfristig unsere Rentabilität als Unternehmen sicherstellen“, so Schlegel.

Im Gegenzug zu den Schließungen würde das Kooperationspartner- und Direktgeschäft der Postbank ausgebaut und „neue Zugangswege für Kunden geschaffen.“ Auch künftig werde die Bank prüfen, ob ihr Vertriebsnetz wirtschaftlich sei und dort umbauen, wo es „geboten“ sei.

Als Alternativen zu den geschlossenen Filialen hat die Deutsche Post den DHL-Paketshop in der Rathausstraße 45 seit Oktober zu einer Postfiliale hochgestuft. „Das heißt: Das Leistungsangebot wurde erheblich erweitert“, erklärt Heinz-Jürgen Thomeczek von der Frankfurter Pressestelle. Hier könne man unter anderem nun auch Briefe versenden und Briefmarke kaufen, es können benachrichtigte Briefsendungen ausgegeben und PRIO-Sendungen sowie Wertbriefe abgegeben werden. Die Paketdienstleistungen bleiben weiterhin erhalten.

Hinweis:

VIDEO: Auszahlung von Bargeld bei der Postbank
Yasmin

Ursprünglich hieß es, dass die Filiale am Mauritiusplatz geschlossen hat. Das ist nicht korrekt. Nach erneuter Rücksprache mit der Pressestelle haben wir dies korrigiert.

Sources


Article information

Author: Kenneth Hartman

Last Updated: 1703878082

Views: 500

Rating: 4 / 5 (89 voted)

Reviews: 81% of readers found this page helpful

Author information

Name: Kenneth Hartman

Birthday: 1989-10-22

Address: 631 Barbara Plaza, South Kimberly, MA 39861

Phone: +4074184082082750

Job: Article Writer

Hobby: Crochet, Role-Playing Games, Video Editing, Reading, Card Games, Playing Piano, Archery

Introduction: My name is Kenneth Hartman, I am a persistent, lively, sincere, forthright, strong-willed, dedicated, ingenious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.